Stimmbildung

Thomas Ruf
Wir freuen uns den Sängerinnen und Sängern des Jungen Chores, die sich gesanglich weiterentwickeln wollen, einen sehr erfahrenen Stimmbilder empfehlen zu können, der parallel zu den Chorproben Gesangsunterricht anbietet. Die Unterrichtseinheiten sind halbstündig und speziell auf den Bedarf von Chorsängern zugeschnitten.

Thomas Ruf wurde in München geboren. Er studierte am Salzburger Mozarteum Sologesang für Oper und Konzert, ein anschließendes Gaststudium führte ihn in die Liedklasse zu Hartmut Höll und Mitsuko Shirai nach Karlsruhe. Außerdem absolvierte er zahlreiche Meisterklassen, so etwa bei Sesto Bruscantini, Dietrich Fischer-Dieskau, Thomas Hampson, Robert Holl und Thomas Quasthoff.

Ein erstes Opernengagement führte ihn ans Stadttheater Augsburg. Im Opernfach folgten die Gestaltung der Titelrollen von Mozarts „Don Giovanni“ (im Theater „Forum Meyrin“ in Genf) und Telemanns „Pimpinone“ (im Theater „Spirigarten“ in Zürich und im „Kleinen Theater“ Salzburg). Weitere Opernpartien u. a.: Kaspar in Egks „Die Zaubergeige“, Escamillo in „Carmen“, Falke in der „Fledermaus“, und Papageno in der „Zauberflöte“

Sein umfangreiches Oratorienrepertoire und sein vielfältiges Liedrepertoire ermöglichte Konzerte mit angesehenen Künstlern (u. a. Hartmut Höll, Helmuth Rilling, Peter Härtling) und führte (neben Deutschland) zu Auftritten in Österreich, Frankreich, Belgien, der Tschechischen Republik, Norwegen, Italien, Spanien, Russland sowie Japan und USA.

Thomas Ruf hat umfangreiche Erfahrung in der Arbeit mit (noch !!!) unerfahrenen Stimmen und arbeitet schon seit einigen Jahren erfolgreich mit dem Jungen Chor zusammen.